Konflikte problemlos beilegen

 

Allgemein geht es bei der Klärungshilfe wie in allen anderen Konfliktvermittlungsmethoden darum, im Gewirr der Ereignisse, Situationen, Strukturen, Inhalte, Ziele, Beziehungen, Gefühle und Hindernisse einen Weg zu finden, der all dies berücksichtigt, um zu einer tragfähigen Lösung des Konfliktes zu kommen.

Das Wesentliche der Klärungshilfe aber ist:  Sie will mehr als eine Lösung – nämlich die Auflösung des Konfliktgrundes.

Dieser liegt nicht nur in den unpassenden Organisationsstrukturen und der problematischen Kommunikation, sondern immer auch in den schwierigen Gefühlen der Betroffenen. Die Klärungshilfe sucht den Weg in die „Tiefe“ und bewirkt dort eine kleine, aber entscheidende Veränderung.