Gemeinsam Herausforderungen bewältigen

 

Konflikte gehören zum Leben: Sie bleiben niemanden von uns erspart und sie können uns schwächen und stärken. Mit Konflikten kann man auf die unterschiedliche Weise umgehen. Mediation ist eine davon. Eine Möglichkeit, die abgeht vom Prinzip des Verlierens oder Gewinnens, ein Prinzip, das die konstruktiven Reserven nutzt und sich konzentriert auf die Möglichkeiten fairer Lösungen. Ein Prinzip, das nicht nach dem Sündenbock sucht, sondern nach der Freiheit neuer Möglichkeiten, um Konflikte zu regeln.

Nicht alle Konflikte sind lösbar. Es ist eine große Hilfe, sie händelbar zu machen, sich Regeln zu geben, wie künftig mit den unterschiedlichen Interessen der Beteiligten verfahren wird.

Neutralität, Fairness und Freiwilligkeit prägen den Prozess der Mediation.

Die Mediationspraxis deckt ein breites Spektrum an Themenfeldern ab, u. a. familiäre Konflikte, Wirtschaftskonflikte, arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen.